Home Team Praxis Aktuelles Rezeptbestellung So finden sie uns Impressum
 

Chirotherapie

Die Chirotherapie als eine Form der manuellen Therapie ist bereits uralter Bestandteil der Naturmedizin vieler Völker. Bei den Griechen wurden Abbildungen manueller Handgriffe gefunden, die ins 5. Jahrhundert v. Chr. zu datieren sind (Zeit des Hippokrates).

Bei der manuellen Medizin handelt es sich um eine auf einer gezielten Diagnostik aufbauende funktionelle Therapie, die mit Hilfe von Manipulationen und Mobilisationen geeignete Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen (v.a. Funktionsstörungen im Sinne von Blockierungen) behandelt.

Folgende Symptome und Erkrankungen können auf eine Gelenkblockade der Wirbelsäule hindeuten:

  • Rückenschmerzen
  • Nacken- und Kopfschmerzen
  • Lendenschmerzen
  • Schmerzen im Brustbereich
  • Störung der Atemfunktion
  • Schulterbeschwerden
  • Tinnitus
  • Schwindelgefühle
  • Sehstörungen
  • Missempfindungen der Arme

Der Chirotherapeut kann durch gezielte Handgriffe oder eine kleine Drehung die Blockade lösen. Dabei wird vermutlich der Nervenreiz für einen kurzen Moment unterbrochen, die Muskelspannung sinkt und das Gelenk wird frei.

Der Therapeut übt dabei nur einen ganz minimalen Kraftimpuls auf das Gelenk aus – trotzdem kann es bei der Manipulation deutlich hörbar in den Gelenkverbindungen knacken.

Auf ähnliche Weise behandelt der Chirotherapeut Schmerzen, die vom Knie-, Ellenbogen- oder Hüftgelenk ausstrahlen.